DE | AC| Eschweiler | Arbeiterportait IX – XI | Kohlegrube des E.B.V. | 31.12.1927

schlot.at zeigt vier äußerst seltene Aufnahmen [1] aus dem Aachener Steinkohlenrevier bei Eschweiler. Die Aufnahmen stammen vom Silvestertag 1927 und wurde in einer Grube des Eschweiler Bergwerks-Verein (E.B.V.) Tiefe von 490 m unter Tage aufgenommen. Sie zeigen Knappen und Steiger bei der Arbeit und geben Aufschluss über die harten Arbeitsbedingungen unter Tage. Man beachte die niedrige Arbeitshöhe im Flöz und die starken Wassereintritte.

_DE_EBV_Sole_4_490m_Durchgaenge_zu_den_Kohlelagern_31-12-1927

Sohle 4, 490 m Tiefe, Durchgänge zu den Kohlelagern

_DE_EBV_Sole_4_490m_Fettkohle_Vordergrund-Schuettelrutsche31-12-1927
Sohle 4, 490 m Tiefe, Fettkohle, im Vordergrund eine Schüttelrutsche; Arbeiter mit Presslufthämmern
_DE_EBV_Sole_4_490m_Querschlag_31-12-1927
Sohle 4, 490 m Tiefe, Querschlag mit Lorengleisen
_DE_EBV_Sole_4_490m_Strecke_1_Wassereintritte_31-12-1927
Sohle 4, 490 m Tiefe, Strecke 1, überall Wassereintritte

Quelle:

[1]…vier Kontaktabzüge vom 31.12.1927, Eigentum schlot.at seit 05/2015