Umgestaltung der Startseite von schlot.at

Eine kleine Änderung hat die Startseite (http://www.schlot.at) erfahren. Ziel war die Schaffung eines neuen Bereichs für Aktivitäten der Gruppe Schlot in der Öffentlichkeit. Weiters sollten die beiden zentralen Bereiche „Schlote im Industrieviertel“ und „Schlote in Österreich und International“ mehr hervortreten und die Seite so an Übersichtlichkeit gewinnen.

Vorschau:

www.schlot.at

schlot.at

Kommentare sind willkommen!

Für die Gruppe Schlot,
Christoph Schwaiger

Advertisements

Ausstellung: Lehm – Glas – Wasser, Industriekultur in Brunn

Die Gruppe Schlot/schlot.at liefert erstmals seit der Gründung (2007) Objekte an eine Industrieausstellung. Die Ausstellung findet im Rahmen der Ausstellung „Industrie-Utopie“ des Brunner Kulturclubs für das Viertelfestival NÖ „Industrieviertel 2011“ statt.

Im Brunner Heimathaus (Gliedererhof, Leopold Gattringer Straße 34) werden von schlot.at  an den 4 Juliwochenenden 2011 (9., 16., 23., 30.07.2011) von 10-13 Uhr eine ganze Reihe verschiedener Glasrelikte aus der stillgelegten Brunner Glasfabrik gezeigt. Andere Glasobjekte aus Meßtechnik, Medizin und Alltagsleben geben einen kleinen Einblick in die mannigfaltigen Anwendungsgebiete dieses zeitlosen Werkstoffes. Wir ersuchen unsere User um regen Besuch und Verlassen der Website zugunsten der Ausstellung :-O

Als Erinnerung gibt es für alle Besucher originale Brunner Glasscherben, eigenhändig von schlot.at vom Gelände geborgen.   Solange der Vorrat reicht. Wir sehen uns!

Plan: Brunner Heimathaus (Gliedererhof, Leopold Gattringer Straße 34)

Weitere Infos siehe: Industrieviertel 2011 | Viertelfestival NÖ

Vorschau von ausgestellten Objekten:

Anbei die offizielle Objektliste von schlot.at zur Ausstellung: Weiter…

Neues Design fürs Schlot-Forum – still testing…

Um bei der laufend wachsenden Anzahl an Beiträgen die Übersicht zu bewahren, sind wir aktuell damit beschäftigt eine neue Menüstruktur zu entwickeln. Derzeit ist damit schon die regionale Dimension realisiert, eine thematische wird noch folgen.

Damit ist eine Testphase eröffnet. Das bedeutet, dass sich in der nächsten Zeit immer wieder etwas strukturell ändern kann und somit Menüpunkte kommen, gehen, wandern, etc. Dafür möchte ich euch um Verständnis bitten! Es werden jedoch keine Inhalte verloren gehen.

Feedback ist natürlich willkommen, Anregungen und sachliche Kritik werden wir versuchen bestmöglich zu berücksichtigen.

Für das schlot.at Team,
cs

schlot.at bei Facebook

Jeder kann ab sofort ein Fan von schlot.at auf unserer Seite bei Facebook werden..

Interaktion, Kommunikation, Web 2.0, social networking,… was hat das mit schlot.at zu tun? Brauchen wir das?

Kurz gesagt: Bis vor kurzem – noch nichts. Und: Wir brauchen euch!

… und euren Input – in Form von Kommentaren, Anregungen, Fotos, Geschichten, Informationen und so weiter. Dazu wollen wir Facebook als Kanal anbieten. Schließlich verbringt man ja dort sowieso 25 Stunden täglich.

Welcome Fans!

1140 Wien | Metallwaren- und Sargfabrik Julius Maschner Söhne

In der ehemaligen Metallwaren- und Sargfabrik Julius Maschner Söhne (Baujahr 1900) [1] in Wien-Penzing entstand 1996 ein Wohn- und Sozialprojekt. Hier werden auch regelmäßig Konzerte gegeben. Der weiße Schlot durfte auch bleiben.

Infos hier.

sargfabrik_001 sargfabrik_002

Quelle:

[1]…wien.gv.at Kulturgut, abgefragt am 02.02.2014

Ein paar kleine Neuerungen im Schlot-Forum

Es ist wieder einmal Zeit für ein paar kleine Neuerung im Schlot-Forum:

  • Kartenvorschau: als Ergänzung zum schlot_map-Link gibt es nun eine kleine Kartenvorschau (300x200px), um sich einen ersten Eindruck vom Standort zu machen.
  • Schlot-Forum News: um informiert zu bleiben, was hier läuft, haben wir neben den RSS-Feeds (für Artikel und Kommentare) nun eine E-Mail-Benachrichtigung aktiviert, über die man sich nach Eingabe der eigenen Adresse sofort (bei Erscheinen), einmal täglich oder einmal wöchentlich über neue Beiträge informieren lassen kann. Anmelden kann man sich einfach in der Menü-Leiste unter „Schlot-Forum News“.
  • Bewertung für Beiträge: Jeder kann nun mittels 5-Sterne-Bewertungssystem spontan seine Meinung über Beiträge kundtun. Allerdings klappt dies nicht direkt von der Startseite aus, sondern erst, wenn man den kompletten Beitrag öffnet.

Wünsche allen viel Vergnügen und hoffe, dass die neuen Features Gefallen finden!

1100 Wien | Räumungsklage für Ankerbrot – Fabrik

Link: orf.at

Für die Zeit nach dem aktiven Link, hier die zitierte reine Textversion:
http://wien.orf.at/stories/334712/ Abfrage vom 13.01.2009

Räumungsklage für Ankerbrot
Der Wiener Traditionsbäckerei Anker hat eine Räumungsklage am Hals. Der Pachtvertrag für den Standort in Favoriten ist mit Jahresende ausgelaufen. Doch noch will man nicht ausziehen, es gibt noch keinen Ersatzstandort.

Bis Ende 2008 durfte Ankerbrot das Areal nutzen, so die Pachtvereinbarung von 2005.
Historischer Standort veraltet
Seit bald 120 Jahren werden in Favoriten Semmeln gebacken. Zum Jahresende lief Pachtvertrag mit den Gläubigerbanken aus. Am Montag wurde die Räumungsklage eingebracht, bestätigte der Liegenschaftsverwalter ASC eine Information des „WirtschaftsBlatts“. Mehr von diesem Beitrag lesen

AT | HA | Papierfabrik Hallein schließt

Link: orf.at

Für die Zeit nach dem aktiven Link, hier die reine Textversion:

Quelle:  http://salzburg.orf.at/stories/335227/

Abfrage vom 14.01.2009

PAPIERFABRIK HALLEIN      14.01.2009
Manager von M-real drohen der Politik
Nach Bekanntwerden der Schließung der Halleiner Papierfabrik hat das Management mitgeteilt, der Betrieb sei nicht mehr rentabel. Gedroht wird der Politik, dass mögliche Klagen auch die Jobs der Zellulose-Produktion gefährden würden.

„Überproduktion, Preisverfall, Verluste …“
Ende April 2009 soll Schluss ein, sagte Jörg Harbring, Vorstandschef bei M-real in Hallein: 50 Mio. Euro Verlust seien einfach zu viel in drei Jahren. Es sei keine Besserung in Sicht, dazu kämen der allgemeine Preisverfall bei Papier und die Überproduktion in Europa, wo jährlich zwei Millionen Tonnen erzeugt würden. Mehr von diesem Beitrag lesen

Österreich_Ziegelöfen, Ringofenziegeleien

Filipp André betreut eine schöne Seite, die sich den noch bestehenden Ziegelöfen in der Republik auseinandersetzt. Es gibt hier große Überschneidungen mit unserer Sache.

Hier der Link, der sich nach etwas Geduld öffnet:

http://www.schlosssee.at/pages/home_vorwortpag.html

Macht mehr Websites über historische Industrie!

Österreich_ Schornsteine im Bildarchiv der OENB

Die Österreichische Nationalbibliothek betreibt ein umfangreiches Bildarchiv, das auch Fans von Schlotsprengungen befriedigen dürfte:

http://www.bildarchivaustria.at/Searcharchiv.aspx?txtQuickSearch=schornstein&x=0&y=0