AT | Unbekannte Fabrik neben Fußballplatz, ca. 1930

Alte Aufnahme eines Fußballplatzes mit hohem Schornstein im Hintergrund. Vermutlich Wien. Sachdienliche Hinweise gern als Kommentar.

Foto auf Agfa Brovira (Zwischenkriegs-Ausgabe) 98x82mm im Eigentum der ZWPG.

Advertisements

6 Responses to AT | Unbekannte Fabrik neben Fußballplatz, ca. 1930

  1. Nordbahnbertl says:

    Es könnte der FC Stadlau – Platz (entstand in den späten 1950ern) in der Smolagasse, 1220 Wien, sein, aufgenommen Ri Ost-Nord-Ost hinten das bürgerliche Haus in der Vernholzgasse Nr 8, der Schlot könnte zur Waagner Biro oder Elin Union gehören bzw gehört haben.

    MFG
    Nordbahnbertl

  2. 3M says:

    danke sehr für Ihre Hinweise auch betreffend den 14. Bezirk. Woher haben Sie diese Regionalkenntnis in verschiedenen Bereichen Wiens? Bitte um weitere Mitarbeit.

    mfG

    3M

    • Nordbahnbertl says:

      Hallo,
      ich bin in Stadlau aufgewachsen, der Blick aus meinem Kinderzimmerfenster ging auf den FC Stadlau-Sportplatz!
      (wenn er es auf dem Foto überhaupt ist…)

      Meine Hobbys sind neben der großen und kleinen Eisenbahn die Heimatkunde, speziell floridsdorf und Donaustadt, aber auch Wien und daher auch alte Fotos, Ansichtskarten, Landkarten … (Beim Heer hatte ich bei einem Unteroffizierskurs eine Auszeichnung in „Karten- und Geländekunde“, offensichtlich kann ich „gut in der Karte leben“. ;-)))
      Meine Fußballfreunde meinen aber bzgl des Sportplatz-Fotos, es könnte der alte Wacker-Platz in Wien-Meidling sein, Ecke Grünbergstrassse/Tivoligasse. Ich werde aber weiter forschen, vielleicht finde ich Fotos zum Vergleichen.

      Dann möchte ich Euch noch großes Lob aussprechen für Euer Schlot-Forum, da ist wirklich etwas großartiges, sehr interessantes entstanden und da helfe ich gerne mit wenn ich kann.

      MFG
      Nordbahnbertl

  3. Roman says:

    Ich bin im 17.Bezirk in der Leopold Ernst Gasse neben dem Postsportplatz aufgewachsen. Gegenüber an der Ecke Rosensteingasse gab es eine Fabrik mit hohem Schlot. Das Bild könnte vom Postsportplatz aus Richtung Rosensteingasse gemacht worden sein.

  4. Altair says:

    Nachdem ich es mir angesehen habe, denke ich auch, dass es so ist, wie Roman sagt. Die Fabrik befand sich in der Leopold-Ernst-Gasse 60 und war die Dampf-Roßhaarspinnerei Johann Tauschek. Das zwischen den Bäumen sichtbare Gebäude hat die Adresse Rosensteingasse 90.

    • Roman says:

      Ich kann mich noch erinnern wie die Fabrik abgerissen wurde.
      Als der Schlot einstürzte hat es eine riesige Staubwolke gegeben.
      Konnte alles vom Fenster aus beobachten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.