AT | 1220 Wien | AEG – Union – Werke AG, später Elin-Union

Historischer Fabriksschornstein und Werksteil der AEG – Union – Werke AG (Stand 1925) , später AEG – Union Elektrizitätsgesellschaft (Stand 1959) bzw. noch später ELIN-UNION, 1220 Wien-Hirschstetten. Schlot mit Wasserspeicher. Fotos aus 2006.

Erzeugnisse 1925 [1]: Dampfturbinen, Dynamos, Motoren, elektrische Apparate, elektrotechnische Artikel usw.

Erzeugnisse 1959 [2]: E-Motoren (in Weiz), Generatoren, Transformatoren, Meßwandler, Gleichrichter, Schaltapparate für Hoch- und Niederspannung, Relais, Hochfrequenzgeneratoren, E-Wärmegeräte, E-Haushaltgeräte.

Quellen:

[1] Industrie-Compass 1925/26 Band I Österreich, Compass-Verlag, 1077

[2] Industrie-Compass 1959  Österreich, Compass-Verlag, 719

Danke an „nordbahnbertl“ für den unterstehenden Hinweis.

pict0658.jpg pict0660.jpg

Kartenansicht: schlot_map (bei Google Maps)

7 Responses to AT | 1220 Wien | AEG – Union – Werke AG, später Elin-Union

  1. Schlossgespenst sagt:

    Der Schlot und die gesamte Elin-Anlage sind ein tolles Ensemble, das sv. ich weiß auch unter Denkmalschutz steht!

  2. eckzel sagt:

    ist zwischenzeitlich schon abgerissen worden, schade…
    auf maps.live.de im luftbild noch sichtbar, ist es in der vogelperspektive jedoch weg, siehe auch:

    http://maps.live.de/LiveSearch.LocalLive?cp=48.233985127892964~16.457405701587675&scene=29566324&style=b&lvl=1&dir=0&tilt=-90&alt=-1000

  3. swyg sagt:

    hier zur ergänzung das von eckzel angesprochene luftbid:

    http://maps.live.de/LiveSearch.LocalLive?cp=48.233985127892964~16.457405701587675&scene=29566324&style=a&lvl=19&dir=0&tilt=-90&alt=-1000

    Danke für den wertvollen Hinweis!

  4. swyg sagt:

    ACHTUNG – Korrektur!

    Wie ich gerade gesehen habe, beziehen sich die letzten beiden Kommentare (von eckzel und mir) wohl eher auf diesen Beitrag:

    https://schlotforum.wordpress.com/2007/08/21/wien-22-gleisdreieck-erzherzog-karl-strase-i/ (Holzzentrum Neulinger)

  5. Nordbahnbertl sagt:

    Also die Fabrik ist NICHT unbekannt, den es handelt sich beim Schornstein um jenen der ehemalige Elin-Union! Das ganze Gelände im Zwickel zwischen den beiden Ostbahn-Ästen bis zur „Calmon Gummifabrik“ war einst das Gelände der Elin-Union. Seit den 1970ern nutzen verschiedene Firmen das Werkgelände: MA48, Caros, Westinghouse, div Handelsbetriebe. Ein Teil der Bauten wurde von einem „Nobel“-Auktionshaus erworben, teuer restauriert und für Veranstaltungen zur Miete angeboten. Das Auktionshaus machte aber schon bankrott, Versteigerungen fanden Ende Oktober vor Ort statt.
    Wer vor Ort Fotos machen will:
    der Zugang ist von der Stadlauerstraße aus problemlos, ohne Verbotsüberschreitung, möglich, auch von der Neu-Kagraner-Seite über die Ostbahn hinüber sind Aufnahmen möglich.
    (siehe bing maps oä)

    MfG
    Nordbahnbertl

  6. -M- sagt:

    Ahoj,
    http://koda.kominari.cz/?action=karta&cislo=6430

  7. Pingback: AT | WZ | Weiz | Elin-Werk | Schlote in Österreich und International

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s